zurück zum Login

RTL Deutschland

RTL Deutschland (bis zum 13. September 2021: Mediengruppe RTL Deutschland) ist ein deutsches Medienunternehmen mit Hauptsitz in Köln sowie einem Zweitsitz in Hamburg (durch die Fusion mit Gruner + Jahr) und einem Hauptstadtstudio in Berlin. Es wurde 2007 als Dachgesellschaft für die deutschen Firmen und Sender der RTL Group gegründet. Zu den Hauptaktivitäten des Unternehmens zählen der Betrieb von 15 Fernsehsendern, der Vertrieb von mehreren digitalen Angeboten, die Produktion von Film- und Fernsehinhalten sowie die Vermarktung dieser Dienstleistungen und Produkten.

Der Hauptsitz von RTL Deutschland befindet sich seit 2010 auf dem Gelände der Rheinpark-Metropole in Köln-Deutz, das Verlagsgebäude von Gruner + Jahr in Hamburg-Neustadt ist seit 2022 der Zweitsitz von RTL Deutschland, und das aktuelle Hauptstadtstudio des Unternehmens befindet sich seit 2015 im neu errichteten Palais Behrens im Berliner Regierungsviertel.

Im September 2021 wurde im Zuge eines Re-Brandings die Mediengruppe RTL Deutschland in RTL Deutschland umfirmiert. In diesem Zusammenhang erhielt dann sowohl das Unternehmen, als auch der Sender RTL neue Logos und ein neues Design.

Im Jahr 2000 gaben Bertelsmann und Pearson bekannt, ihre Fernseh- und Radiosender sowie Produktionsfirmen zusammenzuführen. Daraus entstand die RTL Group mit Sitz in Luxemburg als führendes europäisches Medienunternehmen. Von der Zusammenführung waren auch die Aktivitäten von RTL in Deutschland betroffen. Bertelsmann hatte seine Anteile am Fernsehsender in den 1990er-Jahren schrittweise aufgestockt.

2007 wurden alle Programm- und Inhaltegeschäfte in Deutschland unter dem Dach der Mediengruppe RTL Deutschland gebündelt. Die neue Gesellschaft sorgte für einen einheitlichen Außenauftritt und bündelte insbesondere die digitalen Kompetenzen. 2010 bezogen RTL, VOX, n-tv und weitere Programme ein gemeinsames Sendezentrum in Köln-Deutz, um nicht nur organisatorisch, sondern durch die räumliche Nähe Synergieeffekte zu erzielen.

Ein Beispiel für die erfolgreiche Kooperation von Unternehmen von RTL Deutschland ist das Streamingportal RTL+. An den zunächst von RTL gestarteten Dienst wurden sukzessive weitere Sender angeschlossen. Bei Bertelsmann etablierte RTL Deutschland weitere Partnerschaften mit anderen Geschäftsbereichen, etwa für die Vermarktung (Ad Alliance) und Inhalteproduktion (Content Alliance). Am 31. Dezember 2022 verzeichnete das Streamingportal knapp über 4 Mio. Abonnenten.

2021 wurde bekannt, dass Gruner + Jahr und RTL Deutschland künftig noch stärker kooperieren wollen.

Am 6. August 2021 gab RTL Deutschland den Kauf von Gruner + Jahr für 230 Millionen Euro (Kaufpreis ohne Schulden) bekannt. Ziel war es, das Unternehmen Gruner + Jahr bis Jahresende 2021 mit RTL Deutschland zu fusionieren. Übrig bleibt vom Unternehmen Gruner + Jahr lediglich die Marke „G+J“. Die Mitarbeiter am Standort Hamburg sollen auch zukünftig von dort für das neue, dann fusionierte, Unternehmen arbeiten können. Die Unternehmensbeteiligungen von Gruner + Jahr am Spiegel-Verlag, an der DDV Mediengruppe, an Territory sowie der AppLike Group, wandern hingegen unter das Dach von Bertelsmann. Die Fusion wurde zum 1. Januar 2022 abgeschlossen.

Am 16. Februar 2022 hat RTL Deutschland eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Medienunternehmen Warner Bros. Discovery mit Start Q1 2022 angekündigt. In diesem Kontext sollen Serien und Filme von Warner sowie Originals vom Streaming-Anbieter HBO Max – der in Deutschland nicht angeboten wird – teils exklusiv in RTL+ integriert werden und Erstausstrahlungen ausgewählter Inhalte exklusiv bei RTL Television ausgestrahlt werden.

Am 1. August 2022 gaben RTL Deutschland und Konkurrent Seven.One Entertainment Group eine Erweiterung des Joint-Venture ihrer Werbevermarkter mit dem Ziel, existierende Technologien für Addressable TV auf Basis offener Standards wie HbbTV im europäischen Markt zu etablieren, bekannt.

RTL Deutschland GmbH firmiert als eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach deutschem Recht. Ihr Unternehmensgegenstand erstreckt sich im Wesentlichen auf die Wahrnehmung übergreifender Interessen der Einzelunternehmen sowie alle damit zusammenhängenden Aktivitäten.

Das Stammkapital von RTL Deutschland entfällt zu 100 % auf die UFA Film und Fernseh GmbH, die sich vollständig im Besitz der RTL Group Deutschland GmbH befindet. Die RTL Group ist börsennotiert und gehört zu über 75 % zu Bertelsmann. Der Gütersloher Konzern konsolidiert damit auch RTL Deutschland in seiner Bilanz.

RTL Deutschland versteht sich als Bewegtbildanbieter, der Inhalte unabhängig von bestimmten Plattformen konzipiert, produziert und ausspielt. Ein Schwerpunkt liegt traditionell auf dem klassischen Fernsehen. Zugleich wurden eigene und von Dritten betriebene Online-Plattformen immer wichtiger und ausgebaut. Zum Unternehmen gehören unter anderem die Free-TV-Sender RTL Television und VOX (Unterhaltung) sowie ntv (Nachrichten). Dazu kommen Pay-TV-Sender wie RTL Crime, RTL Living, RTL Passion und Geo Television. Unter dem Namen RTL+ bietet das Unternehmen einen führenden Streamingdienst an.

Im März 2023 gab RTL Deutschland die Gründung des neuen Geschäftsbereiches RTL Ventures, einem Venture Fund für Cash und Media Investments, bekannt.

Die Angebote von RTL Deutschland werden von der Ad Alliance vermarktet. Das Unternehmen arbeitet mit anderen Bertelsmann-Gesellschaften und weiteren Partnern zusammen. Zudem ist RTL Deutschland Teil der Content Alliance des Bertelsmann-Konzerns.

Im Unterhaltungsbereich sind es vor allem die Sender RTL und VOX. Sie erreichen kontinuierlich hohe Marktanteile in allen Zielgruppen. Der überwiegende Teil des Programms besteht aus selbst entwickelten Formaten und eigenen Produktionen, die durch internationale Serien und Shows ergänzt werden.

Nachrichten und Dokumentationen bilden ein weiteres Standbein von RTL Deutschland. Hier ist insbesondere der Nachrichtensender ntv zu nennen. Für die gesamte Mediengruppe arbeiten über 700 Mitarbeiter in journalistischen Funktionen an 11 deutschen und 15 internationalen Standorten.

RTL Deutschland erwirtschaftet einen Großteil ihrer Erlöse aus Werbung. Das Geschäft wird über die Ad Alliance abgewickelt, die über 99 % der deutschen Bevölkerung erreicht. Dazu kommen Einnahmen aus Lizenzen für Inhalte, die im Auftrag Dritter konzipiert und produziert wurden. Einen weiteren Anteil machen Abonnements für Angebote wie RTL+ aus.

RTL Deutschland engagiert sich für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland und anderen Staaten. Hierfür wurde 1997 die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ ins Leben gerufen, die seitdem jedes Jahr im November den „RTL-Spendenmarathon“ senderübergreifend veranstaltet. Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins ist Bernd Reichart. Gesamtleiter der RTL-Charity-Sparte ist Wolfram Kons.

Mit Übernahme von Gruner + Jahr gehört auch die Stiftung des Stern zum gemeinnützigen Portfolio von RTL Deutschland.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Deutschland) Chief Commercial, Technology and Data Officer Compagnie Luxembourgeoise de Télédiffusion Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG Liste deutschsprachiger Fernsehsender Geschäftsführung (Deutschland) Liste deutscher Hörfunksender RTL – Deutschlands Hit-Radio Seven.One Entertainment Group Verlagsgebäude Gruner + Jahr Strukturelle Diskriminierung Cologne Broadcasting Center Frei empfangbares Fernsehen Broadcasting Center Europe Liste der Staaten der Erde Regierungsviertel (Berlin) Sitz (juristische Person) The Wave (Hörfunksender) Executive Vice President Chief Executive Officer Chief Financial Officer Chief Operation Officer Fremantle (Unternehmen) RTL Crime (Niederlande) Vereinigtes Königreich Fun Radio (Frankreich) RTL Passion (Kroatien) RTL Télé Lëtzebuerg Radio 21 (Deutschland) Unterhaltungsindustrie Unternehmensgegenstand Warner Bros. Discovery Antenne Niedersachsen Eldoradio (Luxemburg) Nitro (Fernsehsender) RTL/ProSieben Schweiz RTL Living (Kroatien) RTL Radio Lëtzebuerg Sender Felsberg-Berus UFA Fernsehproduktion Hitradio RTL Sachsen Mediengruppe Pearson Produkt (Wirtschaft) RTL Crime (Kroatien) Rock Antenne Hamburg Unternehmensführung RTL-Spendenmarathon RTL 7 (Niederlande) Stern (Zeitschrift) Vox (Fernsehsender) 105’5 Spreeradio Antena 3 (Spanien) Antenne Thüringen Grundy Productions M6 (Fernsehsender) RTL 2 (Frankreich) Sender Düdelingen UFA Show & Factual W9 (Fernsehsender) Alomo Productions EVA Entertainment Gemeinnützigkeit Gründung (Recht) Medienunternehmen Nachrichtensender RTL International Sachsen Funkpaket Sender Beidweiler Stephan Schmitter Börsennotierung DDV Mediengruppe Dachgesellschaft Deutsche Sprache Hamburg-Neustadt Medienproduktion Plus Productions RTL (Frankreich) RTL 2 (Kroatien) Radio Regenbogen Rádio Comercial UFA Serial Drama Wirtschaftszweig El Cartel Media Nitro (Spanien) Paris Première RTL interactive Sender Hosingen Video-on-Demand Antenne Bayern Bewegte Bilder Dienstleistung Dokumentarfilm Geo Television IP Deutschland Nova (Spanien) RTL Technology RTL Television RTL Televizija Synergieeffekt Behrenstraße Deutz (Köln) Gruner + Jahr Matthias Dang Medienbranche Oldie Antenne Personalwesen Radio Brocken Radio Contact Radio Hamburg Antenne Sylt Best Rock FM Griechenland Hamburg Zwei Medieninhalt Mint (Radio) Onlinemedien Phoenix Film RTL (Ungarn) RTL Regional RTL Telekids Rock Antenne Rádio Clube Sendezentrum Stammkapital Wolfram Kons 99pro media Ad Alliance Antenne NRW Bertelsmann Deutschland InfoNetwork Junglinster M6 Boutique Mitarbeiter Nachrichten Niederlande RTL Kockica RTL Passion RTL Studios Rheinhallen Série Club Toggo Radio UFA Factual UFA Fiction Antenne MV Australien Frankreich Journalist Muzsika TV RTL Három RTL II You RTL Kettő RTL Living RTL Lounge Rechtsform Toggo plus We Are Era 104.6 RTL 80s80s MV Cidade FM Cool (TV) Fernsehen Luxemburg Marketing Milliarde RTL Crime RTL Group Radio NRW Radio Ton Super RTL 89.0 RTL Clipfish Hörfunk Kindheit Klub 100 Kroatien LaSexta3 M6 Music Portugal RTL Club RTL News RTL Plug RTL Zwee Russland Sorozat+ TeamWorx UFA Show Vertrieb Watchbox Bel RTL Belgien Betrieb Free-TV HBO Max Hamburg LaSexta RTL TVI Spanien Werbung Berlin Bilanz Erlös Fun TV Jugend Pay-TV RTL II Ungarn Xplora BigFM Film+ HbbTV Köln RTL 4 RTL 5 RTL 8 RTL Z RTLup Toggo Téva VOXup ENEX Euro N-tv NRW1 Neox RTL+ RTL9 TF6 UFA VOX

Quelle: Wikipedia